Unsere Kitas

Vielfalt als Leitbild 

 

Unser Bildungsträger fördert die zwischenmenschliche Begegnung und schafft einen sicheren Raum für Kinder, Eltern und Fachkräfte. Wir legen Wert auf soziale Kompetenzen wie Toleranz, Rücksichtnahme und Respekt. Unsere pädagogischen Konzepte berücksichtigen die individuelle Entwicklung jedes Kindes. 

Unsere Einrichtung besuchen Kinder aus den verschiedensten Herkunftsländern und damit Kinder mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen. Daher binden wir uns in der Erziehung bewusst nicht an eine bestimmte Konfession.

Daher fließen ausgewählte Elemente verschiedenster pädagogischer Ansätze in die pädagogischen Konzeptionen der Betreuungsangebote und Einrichtungen mit ein. 

Für uns steht das Kind im Vordergrund und unsere Arbeit orientiert sich an der Entwicklung der einzelnen Kinder.


Entwicklung des Kindes

 

Unser pädagogisches Konzept verfolgt klare Ziele, die sich auf die ganzheitliche Entwicklung der Kinder ausrichten. Durch vielfältige Spielsituationen und Angebote in den unterschiedlichsten Entwicklungsbereichen möchten wir die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen. 

Durch Beobachtung- und Dokumentationsinstrumente erfassen wir die bevorstehenden Entwicklungsschritte und Herausforderungen jedes Kindes. Diese Informationen helfen uns dabei, individuell angepasste Unterstützung und Förderung zu bieten.

Unser Fokus liegt darauf, die Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeit zu stärken und ihre Entwicklung bestmöglich zu begleiten. Wir schaffen eine Umgebung, in der sie sich entfalten, ihre Fähigkeiten entdecken und weiterentwickeln können. 

Unser pädagogisches Team ist stets bemüht, die Ziele unseres Konzepts umzusetzen und eine anregende Lernumgebung zu schaffen, in der jedes Kind individuell gefördert wird.

Bei uns in der Einrichtung sind die Rechte der Kinder von großer Bedeutung und unverzichtbar. Wir legen Wert darauf, dass jedes Kind aktive Zuwendung erhält und in seinem individuellen Entwicklungsprozess unterstützt wird, wobei die individuelle Reife des Kindes berücksichtigt wird. 

Die Rechte der Kinder sind für uns Leitprinzipien, an denen wir uns orientieren und die wir in unserer täglichen Arbeit umsetzen. Wir schaffen eine Umgebung, in der jedes Kind diese Rechte wahrnehmen kann und sich zu einer selbstbewussten und eigenverantwortlichen Persönlichkeit entwickeln kann.



Bildungsbereiche

Bildungsbereiche geben die Möglichkeit den Bildungsprozess von Kindern zu kategorisieren. Hierbei lassen sich die Angebote, Freispielimpulse, Projekte und weitere Aktivitäten in Bildungsbereiche gliedern, um thematische und inhaltliche Schwerpunkte darstellen zu können. Die nachfolgenden Bildungsbereiche können lediglich gedanklich voneinander getrennt werden, denn in der Praxis kommt es häufig dazu, dass diese miteinander verschmelzen und überhaupt nicht mehr voneinander zu trennen sind. Bildungsbereiche helfen den pädagogischen Fachkräften dabei ihre Arbeit zu gliedern und zu überprüfen, ob es tatsächlich ausreichend Möglichkeiten für die Kinder gibt, um umfassend und grundlegende Erfahrungs- und Bildungsprozesse zu erleben. 

Mehrsprachigkeit

 

Die Vielfalt Gruppe bietet den Kindern eine ideale Umgebung, um mehrere Sprachen zu erlernen. Mehrsprachigkeit fördert kognitive Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenz und stärkt die Identität der Kinder. Eine bessere Strategie der Problemlösungsfähigkeit und der kognitiven Flexibilität bei mehrsprachigen Kindern macht sich die Vielfalt Gruppe zum Ziel. Durch vielfältige sprachliche Erfahrungen und unterstützende pädagogische Fachkräfte wird Mehrsprachigkeit im Kindergarten aktiv gefördert. Eine inklusive Umgebung, in der Mehrsprachigkeit als Stärke betrachtet wird.

Gesundheit

 

Im Kindergarten legen wir wichtige Grundlagen für ein gesundes Leben durch ein umfassendes Programm zur Förderung von körperlicher, geistiger und emotionaler Gesundheit. Gesunde Ernährung steht im Fokus, mit frisch zubereiteten Mahlzeiten, die alle notwendigen Nährstoffe für Wachstum und Entwicklung bieten. Bewegung und körperliche Aktivität sind zentral, mit vielfältigen Spielen und Sportaktivitäten sowie Yoga für Bewegung, Entspannung und Körperbewusstsein.

Psychische Gesundheit wird durch eine liebevolle Umgebung und Aktivitäten zur Förderung von Selbstbewusstsein,

Achtsamkeit und sozialen Kompetenzen gestärkt. Hygiene ist integral, mit Betonung auf Händewaschen, Hygienepraktiken und Krankheitsbewältigung zum Schutz der Kinder. Unsere ganzheitliche Herangehensweise trägt dazu bei, dass die Kinder sich sicher, unterstützt und gesund fühlen.

Kreativität 

 

In unseren Räumlichkeiten haben die Kinder Zugang zu einer Vielzahl von Materialen und Werkzeugen, um ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Ob Malen, Basteln, Modellieren, Werken oder Musizieren - bei uns haben die Kinder die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen umzusetzen und ihre künstlerischen Fähigkeiten zu entfalten. Wir legen großen Wert auf eine inspirierende und unterstützende Umgebung, daher bieten wir regelmäßig kreative Projekte und Aktivitäten an. 

Digitalisierung

 

Durch den Einsatz digitaler Medien können Kinder mit unterschiedlichen sprachlichen, kulturellen und kognitiven Hintergründen spielerisch lernen. Pädagogische Apps und interaktive Lernspiele ermöglichen es den Kindern, auf ihre eigenen Fähigkeiten und Interessen einzugehen und in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Dies fördert die Inklusion und ermöglicht es allen Kindern, am Bildungsprozess teilzuhaben. 

Digitalisierung erleichtert auch die Kommunikation zwischen Akteuren in der Vielfalt Kita. 

Zudem zähen wir zu den wenigen Kitas in Deutschland die eine Lizenz mit Apple Schools abgeschlossen haben. Das bedeutet, dass wir bilinguale, sprachliche oder auch kreative Angebote über unsere iPads, durch spezielle Apps, die für die Kinder konzipiert sind, anbieten. 


Vielfalt Kita

Vorschule

 

Wir bereiten die Kinder gezielt auf den Schuleintritt vor. Wir fördern ihre kognitive, sprachliche, soziale und motorische Entwicklung. Soziale und emotionale Kompetenzen, Fein- und Grobmotorik, Kognitive Kompetenzen, Sprachkompetenzen, Kooperation mit Schulen und Ausflüge und Projektthemen sind Inhalte, die bei den Kindern zusätzlich zum Kindergartenalltag in der Vorschule gefördert werden sollen. 

Projekte

 

Im Laufe des gesamten Kindergartenjahres bieten wir den Kindern kontinuierlich Projektarbeiten zu einer Vielzahl von Themenbereichen an, um ihre Neugierde zu wecken und ihre individuellen Interessen und Fähigkeiten zu fördern.  Unsere pädagogischen Fachkräfte begleiten die Projekte sensibel, um das Engagement und die Begeisterung der Kinder zu unterstützen und ihre Lernerfahrungen zu vertiefen. Dieser Ansatz fördert nicht nur das individuelle Wachstum der Kinder, sondern auch ihre Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb der Gruppe.


Eltern

Familienförderung

 

Unsere Begleit- und Erziehungsprogramme ermöglichen es Eltern, sich auszutauschen und zu begegnen. Kinder und Eltern werden aktiv in unsere Betreuung einbezogen, so dass unsere Fachkräfte eine ganzheitliche Unterstützung für familiäre Herausforderungen bieten. Ebenso fördern unsere thematischen Elternabende und Aktivitäten das gemeinsame Lernen.

 

Unser Ziel ist es, eine umfassende Entwicklung und positive Erfahrungen für Kinder zu schaffen, indem wir den sozialen Kontakt, die Handlungsfähigkeit und die Freude am Lernen fördern.

 

Eltern erhalten Einblicke in das kindliche Verhalten und praktische Anregungen für liebevolle, respektvolle und wertschätzende Beziehungen.

 

Wir schaffen einen vertrauensvollen Raum für die Kinder und fördern die soziale Interaktion, damit die Kinder lernen, ihre Bedürfnisse zu äußern.

 

Gemeinsam mit den Eltern reflektieren wir das Erziehungsverhalten und bieten Lösungen an. Auf diese Weise erfahren die Eltern Verständnis und Unterstützung.

 

Diese Ziele sind unsere Basis für eine optimale Entwicklung des Kindes und eine unterstützende Erziehung.

Umgang mit Konflikten

 

Die vielfältigen Unterschiede der Kinder und ihrer Familie werden im Alltag unserer Betreuungseinrichtung als natürliche Gegebenheiten angesehen. Dadurch entstehen für alle Beteiligten auch unterschiedliche Herausforderungen. Kinderängste, Krankheiten, strittige Beziehungen bis hin zu Wut- und Aggressionsverhalten gehören zu den alltäglichen Aufgaben von Eltern und pädagogischen Fachkräften.

Familien-, Ernährungs- und Gesundheits-, sowie Sprachförderungsberatung werden von unserem Bildungsträger angeboten damit keinerlei Brüche zwischen den einzelnen Entwicklungsstufen eines Kindes entstehen.

 

 

Unser Ziel ist es, den Familien in schwierigen Situationen Unterstützung zu bieten und ihnen die Werkzeuge an die Hand zu geben, um Konflikte konstruktiv zu bewältigen. Wir möchten eine vertrauensvolle Umgebung schaffen, in der Eltern ihre Sorgen und Herausforderungen ansprechen können und gemeinsam Lösungen finden. Unsere Fachkräfte stehen den Familien mit Rat und Tat zur Seite, um sie bei der Bewältigung von Konflikten bestmöglich zu unterstützen.


Aufnahmekriterien

 

Die Aufnahmekriterien werden nach verschiedenen Punkten berechnet. Diese lauten wie folgt:

  • Wie alt ist das Kind?
  • Wohnt das Kind im Stadt- oder Ortsteil?
  • Hat das Kind die Einrichtung gewechselt und wenn ja, warum?
  • Hat das Kind Geschwisterkinder, die den Kindergarten besuchen?
  • Lebt ein Elternteil alleine mit dem Kind und ist berufstätig oder arbeitssuchend?
  • Sind beide Elternteile berufstätig, arbeitssuchend oder in der Ausbildung?
  • Ist der Arbeitsplatz in der Nähe des Kindergarten-Umfeldes?
  • Engagieren sich die Eltern für den Kindergarten?
  • Liegt eine belastende Familiensituation vor?
  • Gibt es pädagogische Gründe, die für eine unbedingte Aufnahme sprechen?
  • Konnte das Kind im vergangenen Jahr nicht berücksichtigt werden?

Die Aufnahmekriterien werden mit dem Rat der Einrichtung jährlich geprüft und abgestimmt.

Sie möchten mehr über uns erfahren?

Spannende Neuigkeiten rund um die Vielfalt Gruppe finden Sie stets aktuell auf den sozialen Netzwerken.