aufnahmekriterien

Die Aufnahmekriterien werden nach verschiedenen Punkten berechnet. Diese lauten wie folgt:

- Wie alt ist das Kind?
- Wohnt das Kind im Stadt- oder Ortsteil?
- Hat das Kind die Einrichtung gewechselt und wenn ja warum?
- Hat das Kind Geschwisterkinder, die den Kindergarten besuchen?
- Lebt ein Elternteil alleine mit dem Kind und ist berufstätig oder arbeitssuchend?
- Sind beide Elternteile berufstätig, arbeitssuchend oder in der Ausbildung?
- Ist der Arbeitsplatz in der Nähe des Kindergarten-Umfeldes?
- Engagieren sich die Eltern für den Kindergarten?
- Liegt eine belastende Familiensituation vor?
- Gibt es pädagogische Gründe, die für eine unbedingte Aufnahme sprechen?
- Konnte das Kind im vergangenen Jahr nicht berücksichtigt werden?

Die Aufnahmekriterien werden mit dem Rat der Einrichtung jährlich geprüft und abgestimmt.